2E Motor-Umbauten

VW-Bus T3 – der Umbau

Sie sind mit den jetzigen Fahrleistungen ihres Diesel-VW-Busses T3 nicht mehr zufrieden, ärgern sich über die viel zu hohen Kfz-Steuern und sind genervt von der Geräuschkulisse im Innenraum? Sie wünschen sich auf der Autobahn auch mal mit dem laufenden Verkehr mithalten zu können, mit Reserven im Berg und beim Überholen von LKW? Oder Sie benötigen für Ihren VW Bus T3 einfach nur eine grüne Plakette?

Kein Problem – dies lässt sich mit einem Motor aus der VW-Großserienpalette schnell und problemlos realisieren. Wir übernehmen diesen Umbau gerne für Sie.

2E im Passat

Originaler Zustand im VW Passat 35i

Der einfach aufgebaute, wassergekühlte 2E-8V-Reihenvierzylinder-Benzinmotor wurde mit seinen 2,0 Litern Hubraum und 116 PS/85 KW in vielen VW-Modellen wie VW Passat 35i, VW Golf 3 GTI, VW Corrado oder VW Vento aus den Baujahren 1991 bis 1994 verbaut, sodass auch in Zukunft eine sehr gute Ersatzteilversorgung sichergestellt ist.

Bei den VW T3 Diesel Motoren gibt es durchaus Unterschiede:

  • der 1,6-Liter-Saugdiesel (CS)
  • der 1,7-Liter-Saugdiesel (KY)
  • der 1,6-Liter-Turbodiesel (JX)
JX in T3

Originaler JX noch verbaut

JX Mit Getr. nach AB

Motor mit Getriebe nach Ausbau

All diese Motoren verfügen, wie auch der 2 E Benzinmotor, über das 827er Motogehäuse und lassen sich problemlos mit dem erforderlichen 5-Gang-Diesel-Getriebe (3H, ASS) kombinieren.

Die perfekte Ausgangsbasis zum Umrüsten von Diesel-auf Benzinmotor wäre also ein VW Bus T3 als 1,6 TD (JX) mit dem oben erwähnten 5-Gang-Getriebe, da sich beide Motoren nicht Grundlegend unterschieden im Hinblick auf die Kraft, welche auf das Getriebe wirkt. Der 2E-Benzinmotor verfügt über 16 NM mehr Drehmoment, deshalb muss das Getriebe nicht überarbeitet werden. Der Vorteil des Benzinmotors: Der Benzinmotor dreht gerne etwas höher und er bietet im Vergleich zum Diesel die deutlich besseren Fahrleistungen, was Beschleunigung und Endgeschwindigkeit angeht.

Die Vorteile des Umbaus:

  • Zulassung und Besteuerung als PKW: 147,20 €
  • Zulassung und Besteuerung als Wohnmobil und je nach zulässigem Gesamtgewicht: 230,00-290,00 €
  • Grüne Plakette
  • Fahrleistungen vergleichbar mit dem 112-PS-Wasserboxer, eher besser (170 km/h sind möglich)
  • Verbrauch ca. 10-12 Liter Benzin

2E im Passat 2Wir besorgen Ihnen den passenden Motor und bauen ihn auch ein

Unser Team ist ständig auf der Suche nach geeigneten Spenderfahrzeugen. Wir verbauen ausschließlich Motoren, die eine Laufleistung von maximal 150.000 Kilometern nicht überschritten haben. Vor dem Einbau überzeugen wir uns von der Laufkultur des Motors und prüfen den Wagen vor dem Ausbau des Motors sorgfältig.

Der Ausbau – unsere Leistungen

Wir zerlegen das Spenderfahrzeug und bauen die benötigten Teile aus. Danach nehmen wir an dem 2E-Motor eine Grundrevision vor

  • neues Pilotlager
  • neuer 1,6 TD Kupplungssatz mit Ausrücklager
  • neue Kühlwasserflansche
  • neuer Abgasfluter
  • neuer Katalysator
  • umgebauter Ölpeilstab
  • neuer Zahnriemen
  • neue Keilriemen
  • neue Verteilerkappe plus neuem Verteilerfinger
  • neue Zündkerzen
  • neues Motoröl (10W40) plus Filter
  • neue anfallende Kleinteile wie Dichtungen, Schrauben, etc.
  • wir bereiten den Motor optisch auf

Vorber. Motor Vorber. Motor 3

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einige Teile können wir vom ursprünglichen Diesel-Fahrzeug übernehmen:

  • Motorträger
  • JX-Dieselölwanne
  • JX-Ölpumpe
  • Thermostatflansch
  • Schwungscheibe und Staubschutzblech
  • Kühlwasserschläuche
  • Luftansaugtrakt bis zum Luftfiltergehäuse
  • JX-Endschalldämpfer (lange, geflanschte Version)

Einige Spezialteile hingegen müssen wir erneuern:

  • 2,1-Liter-WBX-Luftfilterkasten
  • 1 Meter 70 mm-Flexansaugrohr
  • spezielle 70 mm‑Schellen
  • angepasster Abgasfluter (unterhalb des 2E-Krümmers)
  • neuer HJS-Katalysator
  • neuer Kaltlaufregler von Twintec
  • neuer 2,1-Liter-WBX-Einspritzertank mit 12 mm-Ausgang zur Benzinpumpe
  • neue Pierburg-Benzinpumpe
  • neuer Halter für die Benzinpumpe
  • neuer Benzinfilter
  • diverse Benzinschläuche
  • diverse Relais
  • Aktivkohlefilter des Spenderfahrzeugs

Der Umbau

Der aufbereitete Motor wird mit den JX-Motorträgern in den VW Bus T3 verbaut.

vor Einbau

Die Abgasanlage mit neuem Katalysator, mittlerweile bekommen wir den Katalysator als Komplettteil incl. Rohren, Flansch und Flexrohr geliefert, in Erstausrüsterqualität. Das heißt es ist ein Komplettteil ab dem Fluter bis zum geflanschten Endschalldämpfer, kein lästiges Zusammenschweißen mehr…

Abgasanlage kompl.

Den Aktivkohlefilter verbauen wir mit dem neuen Einspritzertank und schließen ihn an die Ausgleichsbehälter an.

Die neue Pierburg-Pumpe schließen wir in Kombination mit dem neuen Benzinfilter an das Kraftstoffsystem an. Das Steuergerät aus dem Spenderfahrzeug findet seinen geeigneten Platz im T3. Den angepasste Motorkabelbaum vom Spender wickeln wir neu, verbauen ihn und verbinden ihn mit der Fahrzeugelektrik. Da die Originale-Starterbatterie dem WBX-Luftfilterkasten weichen muss, verbauen wir die Starterbatterie an einer geeigneten Stelle (z.B. unter der Rücksitzbank oder dem Beifahrersitz). Den Luftmengenmesser komplettieren wir mit dem Luftfilterkasten und stellen eine Verbindung zur Drosselklappe her. Die eigentliche Luftansaugung findet ihren Platz im rechten Ohr des Busses. Schließlich bauen wir den Kaltlaufregler ein und passen den JX-Gaszug an den neuen 2E-Motor an.

Es folgt eine Prüfung aller Komponenten. Außerdem stellen wir den Motor neu ein und führen eine Probefahrt durch.

Wenn Sie nach erfolgreichem Umbau Ihren Motordeckel öffnen, dann werden Sie feststellen, dass sich kaum etwas verändert hat – als sei der neue Motor schon immer in ihrem Bus verbaut gewesen.

Dieser Umbau lässt sich jetzt auch problemlos mit der gewünschten Euro-2-Norm in Ihre Papiere eintragen. Danach können Sie Ihr Fahrzeug beim Straßenverkehrsamt ummelden.

Ihr Vorteil: Sie verfügen über mehr Leistung, dürfen in die Umweltzone jeder Stadt einfahren und sparen auch noch KFZ- Steuern.

Haben wir nun Ihr Interesse geweckt? Sprechen sie uns doch einfach an. Wir beantworten gerne ihre Fragen zu diesem Thema.

 

 

Falls sie selber einen solchen Umbau durchführen möchten und wir für sie nur die Eintragung mit Euro2 vornehmen sollen, sind folgende Dinge zu beachten:

Die Umbauten müssen den im Abgasgutachten erforderlichen Komponenten und Auflagen entsprechen:

  • Kennbuchstaben von Getriebe und Motor sowie die Fahrgestellnummer müssen klar erkennbar sein
  • geschlossener Luftfilterkasten vom WBX 2,1 oder vom JX 1,6TD bzw. ähnliche Systeme, kein Sportluftfilter !!!
  • Katalysator aus unserem Haus mit entsprechenden Papieren und Freigabe zum selber einschweißen. Dieser muss so eingesetzt werden das im Anschluss die KBA und ABE Nr. eingesehen werden könen. Das Lambdasondengewinde befindet sich dann nach oben zeigend.

Alternativ könen wir inzwischen eine Komplettlösung in Sachen Katalysator anbieten. Diese beinhaltet das Hosenrohr (Neuteil) mit eingeschweißtem Katalysator (incl. Lambdasondengewinde) und Flexrohr zum Preis von 739,-€. Das heißt, Sie haben keine Anpasungsarbeiten mehr in Sachen Abgastrang. Auch den dazugehörigen Fluter bekommen Sie von uns in profesioneller Ausführung zum Preis von 219,-€ geliefert.                                               – bei Interesse einfach melden –

  • Kaltlaufregler von Twin Tec mit Papieren und Steueränderungsantrag
  • Aktivkohlefilter vom Spenderfahrzeug (angeschlossen an das Tanksystem)
  • 5Gang-Getriebe mit den Kennbuchstaben 3H, ASS (AAS oder ASR evt. auch möglich)
  • auf Sauberkeit beim Umbau sollte geachtet werden ! (Kabelverlegung, Unterdruckschläuche, Kühlsystem, etc.)

Das Fahrzeug sowie der Umbau wird vorab durch uns gesichtet, eine AU wird durchgeführt. Im Anschluss erfolgt die Eintragung beim TÜV.

Termine bitte im Vorfeld abklären !

 

Sollten noch weitere Fragen zum Umbau auf 2E Technik entstehen so können Sie uns gerne per mail oder telefonisch unter 02602/69595 erreichen. Bitte geben sie unbedingt bei Anfragen per mail Ihre Telefonnummer mit an, um eventuelle Rückfragen möglich zu machen.

Die Vergangenheit hat uns gelehrt das man per Telefon oder persöhnlich viele Fragen einfach besser beantworten kann.

Scheuen Sie sich nicht uns zu kontaktieren… wir nehmen uns die nötige Zeit Sie über den Umbau bis ins Letzte zu informieren !!!

Gerne können Sie auch bei uns vor Ort immer wieder einen aktuellen Umbau besichtigen.

Wir hoffen nun Ihr Interresse geweckt zu haben und freuen uns auf den Kontakt mit Ihnen.

 

Im Anschluss finden Sie in verschiedenen Galerien bereits durchgeführte Umbauarbeiten…

Im Ordner „Umbauarbeiten 2E“ werden wir künftig neuere Foto’s und Beiträge einfügen um Sie auf dem Laufenden zu halten, viel Spaß beim Durchstöbern…

– wie immer gilt der Grundsatz: bei Fragen einfach melden, wir nehmen uns gerne die Zeit Sie ausführlich zu beraten !!! –

 

Umbauarbeiten 2E

 Galerie